Dies ist die Geschichte der Bergamotte

Dies ist die Geschichte der Bergamotte.

Dies ist die Geschichte der Bergamotteeiner Zitrusfrucht, die ihr Potenzial nur zum Ausdruck bringt, wenn sie in Kalabrien, der südlichsten Region der italienischen Halbinsel, angebaut wird.

Kalabrien in Italien

Italien ist das Land mit der größten Biodiversität der Welt, sogar mehr als Brasilien, obwohl es 30-mal kleiner ist.
Kalabrien in Italien produziert in einem Landstreifen im ionischen Gebiet von Reggio Calabria die einzige für phytotherapeutische Anwendungen nutzbare Bergamotte.

Forschungseinrichtungen und medizinische Studien setzen seine natürliche Zusammensetzung einem Medikament gleich.

Die Indikationen richten sich in erster Linie an die erste Studie, die die Eigenschaften der Herz-Kreislauf-Abwehr entdeckte, wie und wie stark ein Medikament Cholesterin und Blutzucker senkt.

natürliche Statine

Bergamotte hat natürliche Statine, das einzigartige Flavonoid Brutieridin der Bergamotte ist statinähnlich, d. h. mit ähnlicher Aktivität wie Statine und ohne Kontraindikationen.

Das AICAL-Studio und Bergastatina

Die AICAL Association wollte messen, wie viel „gesunde Güte“ in einem Pulver steckt, das mit einem bestimmten Trocknungsverfahren gewonnen wurde, das als „AICAL-Methode“ bekannt ist, im Handel Bergastatina.

Naringenin, einem Polyphenol, das eine klare Anti-Cholesterin-Aktivitä

Die hohen Konzentrationen von Naringenin, einem Polyphenol, das eine klare Anti-Cholesterin-Aktivität hat, hat auch ein hohes Potenzial zur Stärkung des Immunsystems.
Die entzündungshemmenden, antioxidativen, antiangiogenen, antiallergischen, antitoxischen und krebshemmenden Eigenschaften sind auf das Vorhandensein von Apigenin zurückzuführen.
Bergamotte und Bergastatina, zwei Geschichten über „natürliche Gesundheit“

DIE NUTRACEUTISCHEN RESSOURCEN VON BERGASTATINA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert